INFOS
Terminkalender
21.11.17 - 21.11.17
Feierabendtour mit Beleuchtung
26.11.17 - 26.11.17
Wochenendtour (flexibel)
03.12.17 - 03.12.17
Weihnachtsmarkt Tour - Valbert
Webcam life & groß

Terminkalender
Unsere Ausstatter:

   


    
     


   



  


    


     

Links:



Planung und Vorbereitung

Was muss ich sonst noch für meine Tour vorbereiten?
 
Mit einer unbekannten Strecke sollte man sich zuerst vertraut machen. Dazu gehört natürlich auch sich mit dem GPS-Gerät auszukennen. Es ist schon eine Umstellung, wenn du bisher nur mit klassischem Kartenmaterial und Kompass unterwegs warst.

Wichtig ist, dass die Akkus deines Geräts aufgeladen sind und du Ersatzakkus dabei hast. Verlasse dich in schwierigem Gelände nie allein auf das GPS-Gerät sondern halte immer Kartenmaterial bereit. Du solltest unbedingt auch die Beschreibung mit auf Tour nehmen. Ein Handy macht deine Tour noch sicherer, denn bei Schwierigkeiten kannst du die exakten Koordinaten durchgeben.
 
Wie eine Tour gestartet wird und was man beachten muß ?
 
Man kann eine Tour mit zwei Varianten abfahren:


1. Track auf Karte nachfahren


Wähle den Track im Menü des GPS Gerätes aus und lasse ihn auf der Karte anzeigen. Bei Geräten mit Kartenfunktion reicht es oft aus, den Track auf einer detaillierten Karte ohne Richtungszeiger nachzufahren. Hierbei musst du nur beachten, dass sich der Positionspfeil (die vom GPS-Gerät berechnete, aktuelle Position) auf oder parallel zur Trackspur bewegt. Erst wenn der Positionspfeil nicht mehr parallel zum Track zeigt, ist dies ein Anzeichen, dass du dich auf dem falschen Weg befindest.
 
2. Navigation per "TrackBack" (bei Garmin Geräten)
 
Wähle den Track aus den Menü des GPS Gerätes aus und starte die "TrackBack"-Funktion. Dazu muss man auf der Trackspur, am Ende des Tracks den "Zielpunkt auswählen". Sollten Anfang und Ende auf der Karte praktisch "übereinander" liegen oder sich kreuzen kann, es zu Problemen führen.

Wichtiger Hinweis hierzu:
Den Track auf der Karte zum Ende sehr stark heranzoomen. Jetzt darauf achten, dass du dich (bzw. der Positionspfeil) näher am Anfangs- als am Endpunkt befindest. Jetzt einen Punkt auf der Trackspur in der Nähe des Endes auswählen und mit Enter bestätigen.
 


Hier ist die Navigations-
ansicht, man kann beliebig
zoomen und die Strecke
wird farblich dargestellt



Den Tripcomputer kann man
beliebig konfigurieren.
Die Felder sind frei einstellbar



Das Höhenprofil ist
grafisch und die Felder
lassen sich frei konfigurieren



Dein GPS-Gerät hinterlegt nun den Track mit einer Route und zeigt Deine aktuelle Position an. Dann solltest Du den Zoom anpassen. Optimal ist ein Wert von 50-200 Meter. Falls dich dein Gerät sofort zum Endpunkt navigieren will, dann stoppe die Navigation, fahre die ersten Meter nach Karte und starte dann erst die Trackback-Funktion. Das Gerät zeigt dir jetzt den Track als farbige, zu fahrende Route, mit deiner jeweiligen Position und per Zeiger wird die Richtung in du dich bewegen solltest dargestellt..

Tipp:

Füge den Richtungspfeil (Zeiger) in Miniatur im Menü ein, sowie "Entfernung zum nächsten Punkt", zu den Datenfeldern hinzu. So siehst du gleichzeitig deine Position auf der Kartenseite mit den Abweichungen zur Route. Somit werden Fehler vermieden, die auftreten können, wenn man sich ausschließlich vom Richtungspfeil navigieren lässt.

 
 

Publiziert am: Freitag, 29. Mai 2009 (23485 mal gelesen)
Copyright © by Herscheid.com / Bike-MK.de / Wandern-MK.de

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]